Selbstgemachte Pizza

Vor dem Besuch aus Deutschland haben die Kinder einen Wunsch geäußert: Sie möchten unbedingt einmal Pizza essen! Nur wie soll man diesen Wunsch erfüllen, wenn es keinen Ofen gibt? Da bleibt nur kreativ zu werden und sich eine Lösung zu überlegen: Mit vereinten Kräften und Geschick muss ein Pizzaofen gebaut werden. Basis ist ein altes Ölfass von der nahegelegenen Tankstelle sowie Armierungsstahl. Gut, dass Prapan so gut schweißen kann! Nach einigen Probeheizungen kommt der große Tag: Erst wird der Hefeteig geknetet und der Belag vorbereitet. Während der “Pizzaofen” mit Holzkohle ordentlich auf Temperatur gebracht wird, werden anschließend die Bleche im Fließbandverfahren gemeinsam belegt. Das bereitet allen viel Freude. Highlight sind dann natürlich die leckeren Pizzen aus dem Ofen. Dieser läuft den ganzen Abend hindurch, so dass nicht nur die Kids im Ta Pa Bum – Hilfsprojekt, sondern auch noch Freunde und Nachbarn mit diesem Festmahl versorgt werden können.

Scroll to top